Jugendfahrt nach Borgwedel

Die Jugendgruppe in Borgwedel

Die Jugendgruppe in Borgwedel

Die Teilnehmer der letzten Jugendvollversammlung, die im März 2014 stattfand, waren sich einig, dass die nächste Jugendfahrt, wie vor 2 Jahren, wieder nach Borgwedel stattfinden soll. Diesmal wünschten die Jugendlichen etwas weniger Aktivitäten, damit ihnen mehr freie Zeit zur Verfügung steht.

Die Fahrt fand vom 05. – 09. September bei herrlichen Spätsommerwetter statt. Mit 16 Teilnehmern in Altern von 12 bis 17 Jahren (3 Mädchen und 13 Jungs) haben wir uns am Freitagnachmittag in Felde getroffen, um mit der Regionalbahn nach Schleswig zu fahren. Dort hat uns ein Busunternehmen zur Jugendherberge in Borgwedel gebracht. Nachdem wir die Zimmer bezogen, gab es Essen und der Abend stand für freie Aktionen zur Verfügung. Die Jungs, in sehr gemischtem Alter, spielten stundenlang gemeinsam Fußball. Hier kam auch das neue Schussmessgerät zum Einsatz. Auf unserer Fluretage hatten wir einen Aufenthaltsraum, indem wir abends DVDs geguckten. Auch wurde dieser Raum gerne zu den Pokerspielen genutzt.

Am nächsten Tag stand das gemeinsame Kanufahren auf dem Programm. Bei ruhiger See, mit Picknick im Gepäck sind wir mit 5 Booten morgens gestartet. Bei diesen sehr guten Bedingungen war das Rudern für jedes Team ein Kinderspiel. An einem kleinen Strand mit Wiese und Spielplatz machten wir unsere Pause. Als wir wieder zurück waren, kam der Badespaß natürlich nicht zu kurz. Auch das absichtliche Kentern bereitete teilweise Vergnügen. Zum Glück gab es in diesem Jahr keine Verletzungen. Die Jugendherberge hat uns ein schönes Grillbüfett zusammengestellt. So konnten wir diesen schönen Tag draußen ausklingen lassen. Auch an diesem Abend fanden viele sportliche Aktivitäten statt. Das Tischtennisspielen kam nicht zu kurz, Slacklining, Fußball oder einfach nur auf der Wiese zusammen sitzen.

Am Sonntag brachte uns der Bus erst nach dem Mittagessen zum Bahnhof in Schleswig. Wie sich herausstellte, zog sich die Zeit bis zur Abfahrt sehr hin und es wäre schöner gewesen nach dem Frühstück die Rückreise anzutreten.

Da Gerd mit dem eigenen PKW gefahren ist, konnten wir viele Sportgeräte mitnehmen, die wir sehr gut nutzten. Auch nahmen wir Getränke und Knabbereien im Auto mit, es mussten sogar noch Getränke nachgekauft werden.

Es war eine schöne Jugendfahrt, bei herrlichem Wetter, die uns viel Spaß gebracht hat.
Lars, Gerd und Ulrike

Dieser Beitrag wurde unter Jugendteam veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.